Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kontakt: 07741 64 090 74

Termine nach Absprache. Hinterlasse bitte eine Nachricht auf unseren Anrufbantworter und wir rufen baldmöglichst zurück.

Die Auswirkung von Sport auf den Geburtsverlauf

Die Geburt bei Sportlerinnen gestaltet sich statistisch gesehen genauso wie bei
Frauen, die wenig oder gar keinen Sport während der Schwangerschaft betreiben.
Die Schmerzen werden ähnlich wahrgenommen. Ausdauer und Schmerztoleranz
liegen jedoch bei vielen Sportlerinnen höher, sodass weniger Schmerzmittel und
geburtshelfende Maßnahmen notwendig sind. Auch die Erholung stellt sich nach
der körperlichen Höchstleistung einer Geburt bei trainierten Schwangeren schneller ein.

Mehr Glück in der Schwangerschaft durch Sport
Insgesamt hilft Sport Mutter und Kind Stress besser zu verarbeiten,
schüttet Glückshormone aus und kann die Schwangerschaft noch
viel leichter und angenehmer machen.

Sport in der Schwangerschaft reduziert viele Risiken
Gesunde Schwangere können und sollen in der Schwangerschaft Sport machen.
Er ist für sie und das Baby gesund. Auf der einen Seite stärkt er bei der werdenden
Mutter die Muskulatur, was es dem Körper leichter macht, mit dem Gewicht des
Babybauches umzugehen. Zudem reduziert Sport das Thrombose- und Diabetesrisiko.

Auch das Kind profitiert davon
Dass Sport das Herz erwachsener Menschen und so auch das der Schwangeren
trainiert, ist längst bekannt. jetzt hat aber eine neue Studie an der Kansas City
University of Medicine ergeben, dass auch das kindliche Herz trainiert wird, was
sich am CTG zeigen lässt.

 

Zusätzlich kann Sport in der Schwangerschaft nachweislich:
Rückenproblemen vorbeugen bzw. diese lindern, Wassereinlagerungen vermindern,
einer zu starken Gewichtszunahme entgegen wirken, das Risiko für Schwangerschafts-
diabetes sowie Depressionen stark minimieren.

Wie kann ich mein Baby in mein Training einbinden?
Auch nach der Rückbildungsgymnastik möchtest Du Deinen Körper weiter
kräftigen, dehnen und beweglich halten? Du möchtest Dich fitter, wohler und
gesünder fühlen.

Du kannst und/oder möchtest Dein Baby während dieser Zeit nicht abgeben?
Bei dem WORKOUT mit BABY nimmst du dein Baby einfach mit. Du kannst Dein                                     WORKOUT für Dich durchführen und Dein Baby liegt neben Dir auf der Krabbeldecke.

Dein Baby hat viel Spaß beim Kurs und kann eine Stunde sehr gut
mitmachen, weil es ganz viel zu gucken hat (die anderen Babys, was macht Mama mit den                           Füßen, Armen etc.?…). Zudem lernst Du andere Mamas kennen und kannst Dich mit ihnen               austauschen.

WORKOUT mit Baby ist eine schöne Stunde für Dich!

Profitiere von über zwanzig Jahren Berufserfahrung als Kursleiter in Fitness- und
Gesundheitsstudios. Jetzt anrufen und ein kostenloses und unverbindliches
Beratungsgespräch vereinbaren.